Gasthof Rose in Seedorf in der 3. Generation

Familie A. Werner- Müller führt die „Rose“ in Seedorf in der dritten Generation

Traditionsreich ist die Geschichte des in Seedorf liegendem Lokals, in dessen Saal bis zur Inbetriebnahme der Sporthalle sämtliche örtliche Veranstaltungen wie Theatervorführungen, Konzerte, Lokalfasnetstermine
und auch Kinovorführungen stattfanden.

Danach erfolgten umfangreiche Umbaumaßnahmen und als Annerose Werner-Müller das Haus von Ihren Eltern 1985 übernahm, wurde die Gaststätte zu einem nun überregional bekannten Speise- und Konferenzlokal ausgebaut.

Auf der Karte stehen vor allem regionale schwäbische Spezialitäten, die von der Chefin als versierte Köchin zubereitet werden.

Der freundliche, helle vom Gastraum abtrennbare Speisesaal, der sich auch für Konferenzen und Tagungen eignet, umfasst 90 Sitzplätze.

Für kleinere Feste und Familienfeiern kann ein Nebenzimmer für 30 Personen genutzt werden. Zusammen mit dem eigentlichen Gastraum bietet
das Gasthaus „Rose“ Platz für insgesamt 160 Personen.

Für Übernachtungsgäste werden 3 Doppel- und 3 Einzelzimmer angeboten.

Sonnengeschützte Sitzgruppen im Freien laden in der warmen Jahreszeit ebenfalls zum verweilen ein.

2010 feierte das Gasthaus „Rose“ unter der Leitung von Inhaberin Annerose Werner-Müller, unterstützt von Ihrem seit Jahren treuen Stammpersonal, 25-jähriges
Bestehen. Mit einem ganztägigem kalt- warmen Büffet feierten Freunde und Gäste das Jubiläum. Jeder Gast  erhielt ein kleines Geschenk.